Inhaltsverzeichnis

Brustvergrößerung München

Die Angebote der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie der Praxisklinik Dr. Caspari entsprechen den höchsten medizinischen Qualitäts-Standards.

Brustvergrößerung in München – Praxisklinik Dr. Caspari

Wir bieten den Eingriff der Brustvergrößerung (Mammaaugmentation) in verschieden Paketen an, die alle eine postoperative Nacht in unserer Praxisklinik in exklusiven Einzelzimmern in der Maximilianstraße im Zentrum Münchens beinhalten. Wir führen Brust-OPs nicht ambulant durch. Die Risiken eines postoperativen Zwischenfalls sind bei ambulanten Operationen für die Patienten um ein Vielfaches höher.

Wir möchten, dass unsere Patienten eine perfekte Brustvergrößerung ohne die möglichen Risiken der ambulanten Chirurgie erhalten. Der operative Eingriff wird aus diesem Grund stationär durchgeführt. Damit kann das postoperative Ergebnis verbessert und gesichert werden. Sie bleiben postoperativ eine Nacht bei uns in einem der entspannenden und exklusiven Privatzimmer unserer Klinik in München.

Der Preis beinhaltet sämtliche benötigte Medikamente und die sorgsame Betretung durch unser geschultes und zertifiziertes Klinik-Personal. Ein spezieller BH für die postoperative Versorgung wird Ihnen von unseren Mitarbeitern zur Verfügung gestellt.

Weiter ist eine Brustvergrößerung etwas sehr Persönliches und muss daher ganz individuell den persönlichen Wünschen entsprechen.

Für uns steht die Zufriedenheit unserer Patientinnen an höchster Stelle. Da jeder Körper anders ist und jede Frau das Recht auf ihr persönliches Ergebnis hat, nehmen wir uns sehr viel Zeit, um mit Ihnen zusammen die optimale Form und Größe der Implantate festzulegen.

Häufig wird die Brustvergrößerung mit einer Bruststraffung kombiniert

Sie wünschen eine persönliche Beratung zum Thema Brustvergrößerung?

Vereinbaren Sie hier einen Termin für Ihr
persönliches Beratungsgespräch mit Dr. Caspari:

Weshalb eine Brustvergrößerung?

Viele Frauen leiden unter zu kleinen oder kaum vorhandenen Brüsten, die meist angeboren sind oder sich nach Schwangerschaft und Stillzeit zurückgebildet haben. Weiter gibt es Patientinnen, deren Brüste beispielsweise nach einer Amputation auf eine Krebserkrankung folgend oder aber aus anderen medizinischen Gründen, Fehlbildungen aufweisen.

Eine Brustvergrößerung bzw. Brustrekonstruktion verhelfen diesen Frauen nicht nur (wieder) zu einem äußerlich schönen Busen, sondern heilt auch in vielen Fällen seelische Wunden, die durch eine zu kleine oder entstellte Brust entstanden sind.

Welche Brustformen gibt es?

Welche Brustformen gibt es?

Hier sehen Sie die unterschiedlichsten Brustformen – so vielfältig wie unsere
Patientinnen.
Da jeder Körper anders geformt ist und jede Frau das Recht auf ihr persönliches
Ergebnis hat, nehmen wir uns sehr viel Zeit, um mit Ihnen zusammen die Lösung für eine schöne, natürlich aussehende Brust zu finden.

Sei es die optimale Form und Größe der Implantate, eine Bruststraffung oder aber auch eine Brustverkleinerung: Das Wichtigste ist, dass Sie sich mit Ihren Formen wohlfühlen.

Für uns steht die Zufriedenheit unserer Patientinnen an höchster Stelle.

Auch nach einer Brustkrebsdiagnose und der darauffolgenden chirurgischen
Behandlung helfen wir Ihnen gerne mit unserem ganzen Wissen und Können aus der Plastisch, Ästhetisch & Rekonstruktiven Chirurgie – damit Sie bald wieder auf dem Weg der Genesung sind und sich in Ihrem Körper mehr und mehr wohlfühlen können.

Welche Operationstechniken für Brustoperationen gibt es?

Bei einer Brustvergrösserung wird das Brustimplantat durch einen drei bis fünf Zentimeter langen Schnitt (je nach Grösse des Implantates) eingesetzt.
Der Schnitt kann in der Achselhöhle, um die Brustwarze herum oder in der Brustumschlagfalte gesetzt werden.

brustvergroersserung schnitt

Transaxillärer Schnitt

Der transaxilläre Zugang ist eine gute Möglichkeit, um Ihre Implantate zu
platzieren. Zugang bekommt der Chirurg hier über einen kleinen Schnitt
in der Achsel. Obwohl diese Schnittführungsart einige Vorteile mit sich
bringt, ist sie die anspruchsvollste Brustoperationstechnik und sollte nur
von einem erfahrenen Chirurgen angewendet werden.

Periareolärer Schnitt

Der periareoläre Einschnitt rund um den Hof der Brustwarze, kann für
verschiedene Brustoperationen eingesetzt werden. Dieser Zugang kann
bei der Brustvergrößerung mit Brustimplantaten eingesetzt werden, bei
Brustverkleinerungen und Bruststraffungen ist er häufig notwendig.

Inframammärer Schnitt

Die sogenannte inframammäre Schnittführung ist die heutzutage am
meisten angewendete Operationsmethode. Da der Schnitt in der unter der
Brust gelegenen Falte gesetzt wird, ist die ca. 4-6 cm feine Narbe durch
die Brust verdeckt und fällt kaum auf.

wo sitzt das brustimplantat

Wo wird mein Brustimplantat platziert?

Natürlich sollte sich ihr Brustimplantat weder durch die Haut abzeichnen,
noch sollte es ertastbar sein. Ist genug eigenes Gewebe vorhanden, bie-
tet sich meist die Lage über dem Brustmuskel und somit direkt hinter der
Brustdrüse an.

Bei der Platzierung unter dem Brustmuskel entsteht meist ein natürli-
cheres Ergebnis. Ein wesentlicher Vorteil ist, dass das Implantat weniger
sicht- und fühlbar ist.

Welche Platzierung des Implantats bei einer Brustvergrößerung für Sie
besser geeignet ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Dr. Caspari berät
Sie bei einem ersten Gespräch sehr ausführlich dazu.

Sie wünschen eine persönliche Beratung zum Thema Brustvergrößerung?

Vereinbaren Sie hier einen Termin für Ihr
persönliches Beratungsgespräch mit Dr. Caspari:

Wie verläuft die klassische Brustvergrößerung?

In unserer Klinik bieten wir Ihnen einen großen präoperativen Service an. Bei allen elektiven Eingriffen, also auch bei der Brustvergrößerung, bekommen unseren Patientinnen eine kostenfreie Labor-Blutuntersuchung.  Wir wollen damit sichergehen, dass die Patientinnen zum Zeitpunkt der Operation gesund sind und keine auch noch so kleine Unsicherheit übersehen wird. Zusätzlich fertigen wir bei allen Patientinnen ein EKG (Elektrokardiogramm) an, um auch von einer regulären Herztätigkeit auszugehen. Von den 1000 Patientinnen die eigentlich gesund sind, werden ein bis zwei mit auffälligen Labor- oder EKG-Werten in die Behandlung von Kollegen übersandt. Dies ist ein Service unserer Klinik um Ihre Sicherheit zu erhöhen.

Nachdem alle Vorbereitungen getroffen wurden, kommt der Tag der Operation. Sie kommen zum verabredeten Zeitpunkt in unsere Klinik und werden dort nochmals von unserem Anästhesisten, unserem Pflegeteam und von mir begrüßt. Es werden notwendige Anzeichnungen vorgenommen und noch eventuelle Fragen beantwortet. Da Sie nüchtern zu uns kommen, kann relativ bald operiert werden. 

Nach der Operation bleiben Sie in unseren Aufwachräumen. Dort werden Sie von unserem Personal und zudem elektronisch so gut und so lange überwacht, bis sie wieder vollständig fit sind. Nach der Brustvergrößerungsoperation möchten wir, dass Sie noch eine Nacht stationär in unserer Klinik bleiben. Dies hat den Vorteil dass sich der Kreislauf wieder stabilisiert, der Appetit wiederkehrt und eventuelle Schmerzen mit Medikamenten behandelt werden können. So möchten wir Ihnen ein wunderbares Rundum-Paket ermöglichen. Am Tag nach der Operation werden Sie medizinisch versorgt und erhalten ein schönes Frühstück um wieder zu Kräften zu gelangen. Sie dürfen sich zu einem verabredeten Zeitpunkt von Angehörigen abholen lassen; wir organisieren natürlich auch gerne ein Taxi für Ihre Heimfahrt. In regelmäßigen Abständen bitten wir Sie zur Wundkontrolle in unsere Klinik; üblicherweise nach einigen wenigen Tagen, nach einer Woche und zur Nahtentfernung nach zwei Wochen. Reguläre Kontrolltermine bieten wir weiterhin sechs Wochen, drei Monate und zwölf Monate nach der Operation an. Selbstverständlich können Sie die jährliche Kontrolle nach einer Brustoperation bei uns durchführen lassen. Zusätzlich empfehlen wir eine Ultraschallkontrolle und die von den Krankenkassen vorgeschlagenen Mammographiekontrollen in regelmäßigen Zeitabständen. 

Brust-OP: Kurz und knapp

  • Meine neue, endgültige Brustform: Nach 6 Wochen
  • Aufenthalt in der Praxisklinik: 1 Tag und 1 Nacht
  • Zu Hause bleiben und mich schonen: Für 1 Woche
  • Dauer der Operation in Narkose: 1-2 Stunden
  • Welche Implantate: Form und Gewicht sind individuell wählbar
  • Bleibende Narben? Etwa 5 cm lange, kaum sichtbare Narben
BrustOP kurz mit Foto

Ganz herzlichen Dank an Dr. Caspari und sein gesamtes Team!

Seit der ersten Beratung bei Dr. Caspari fühlte ich mich gut aufgehoben. Noch nie hatte ich so das Gefühl, dass sich ein Arzt komplett auf mich eingestellt hat. Bei Fragen und Zweifeln konnte ich mich jederzeit an ihn wenden.

Ich bin, Stand heute mehr als zufrieden und habe mich immer sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt.

Herr Dr. Caspari ist ein sehr herzlicher und einfühlsamer Arzt, der sich sehr mit seinen Patienten freut wenn sie mit dem Ergebnis seiner Arbeit glücklich sind.

Auch dem Rest des Teams gilt ein riesen Dank. Sie sind stets für einen da und reden sehr liebevoll und beruhigend auf einen ein. Das hat mir sehr geholfen.

Einen besonderen Dank möchte ich auch Frau Streck aussprechen die immer mit Unterstützung zur Seite steht.

Vielen Dank dafür.
Ihr seid ein super Team. Danke macht weiter so!

28.03.2024, Bewertung auf jamenda

FAQs Brustvergrößerung

  1. Was ist eine natürliche Brustoperation?

    Bei einer Brustvergrößerung kann Ihre Brust, durch den Einsatz von Implantaten, individuell vergrößert bzw.
    wiederhergestellt werden. Sie entscheiden über das Aussehen einer natürlichen Körpersilouette.

  2. Was muss ich vor einer Brust-OP beachten?

    Wir wollen sichergehen, dass unsere Patientinnen zum Zeitpunkt der Operation gesund sind und keine auch
    noch so kleine Unsicherheit übersehen wird. Deshalb führen wir eine kostenfreie Labor-Blutuntersuchung
    durch. Zusätzlich fertigen wir bei allen Patientinnen ein EKG an, um auch von einer regulären Herztätigkeit
    auszugehen.

  3. Welches Implantat eignet sich besonders für meine Brust-OP?

    Brustimplantate gibt es nicht nur in verschiedenen Größen, sondern auch in verschiedenen Formen. Silikon
    ist jedoch das meist verwendete und bewährteste Material für eine Brustvergrößerung. Ihr ausführliches Be-
    ratungsgespräch mit Dr. Caspari garantiert Ihnen genau das Ergebnis dass Sie sich wünschen.

  4. Ab welchem Alter eignet sich eine Brust-OP?

    Wir empfehlen jungen Frauen, sich erst ganz sicher zu sein, dass das Brustwachstum abgeschlossen ist bevor
    über eine Brustoperation nachgedacht wird.

  5. Welche Risiken bestehen bei einer Brustvergrößerung?

    Jede Operation bringt Risiken mit sich. In unserer Praxisklinik wird mit einen Hochsteriloperationsraum, von
    medizinischer Seite, äußerste Vorsorge getroffen. Des Weiteren ist eine ausgesprochen sterile Arbeitsweise
    des Praxisteams eine unerlässliche Voraussetzung für einen guten Operationserfolg.

  6. Wie läuft eine Brustvergrößerung ab?

    Durch die Unterschiedlichkeit der anatomischen Voraussetzungen einer jeden Frau ergibt sich häufig eine
    unterschiedliche Operationstechnik. Es ist uns sehr wichtig, jede Patientin vor einer Operation genauestens
    zu beraten.

  7. Für wen ist welche Brustvergrößerungsmethode geeignet?

    Die Wahl der Schnittführung bei einer Brustvergrößerung ist individuell. Möglich ist ein Schnitt in der Achsel-
    höhle, unter der Brust in der Brustfalte liegend oder rund um die Brustwarze. Dr. med. Caspari platziert das
    Implantat entweder vor oder hinter dem Brustmuskel. Was für infrage kommt, wird Ihnen Dr. med. Caspari in
    einem individuellen, ausführlichen Beratungsgespräch erklären.

  8. Ist eine Brust-OP sehr schmerzhaft?

    Die moderne Anästhesie bietet eine Vielzahl von verschiedenen Methoden an. Zusammen mit einem er-
    fahrenen Facharzt für Anästhesie werden wir gemeinsam entscheiden, welche Methode für Sie am sichersten
    und besten ist.

  9. Was kostet eine Brustvergrößerung?

    Da der Aufwand sowie die Betreuung für eine entsprechende Behandlung bzw. einen Eingriff sehr individuell
    sind, werden wir, nachdem wir den Eingriff und die Methode gemeinsam besprochen und festgelegt haben,
    einen Kostenvoranschlag errechnen.

  10. Wie kann man eine Brustvergrößerung finanzieren?

    Unsere Zusammenarbeit mit sehr kompetenten Partnern garantiert Ihnen eine sehr günstige, sehr indi-
    viduelle Finanzierung. Seit vielen Jahren arbeiten wir hier erfolgreich zusammen.

  11. Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Brustvergrößerung?

    Die Kosten für eine Brustvergrößerung werden in Deutschland nicht von den allgemeinen Kranken-
    kassen und den Privatkrankenkassen übernommen. Einige wenige Ausnahmen, zum Beispiel bei einer
    Deformität der Brust, einer tubulären Brust oder einer sehr ausgeprägtem Asymmetrie, gibt es.

  12. Was ist nach der Brustvergrößerung zu beachten?

    Sie sollten schwere körperliche Betätigungen als auch Sport vermeiden und Tag und Nacht einen
    Spezial-BH tragen. Nach etwa acht Wochen ist das Brustimplantat optimal eingeheilt und Sie werden
    vorraussichtlich keinerlei Beeinträchtigungen mehr haben.

  13. Wie verläuft die Heilung nach einer Brust-OP?

    Kurz nach der Brust-OP ist die Brust angeschwollen. Daher erscheint sie noch etwas größer als ange-
    nommen. Die Fäden werden ca. zwei Wochen nach dem Eingriff entfernt. Bereits nach sechs Wochen
    sehen Sie die endgültige Form Ihrer Brust.

  14. Welche Gründe sprechen für eine Brustvergrößerung?

    Bei einer Brustvergrößerung geht es primär darum, Ihnen das für Sie richtige Körpergefühl zu geben.
    Viele Frauen leiden unter zu kleinen oder unförmigen Brüsten, die angeboren sind oder Brüsten die
    sich eventuell nach einer Schwangerschaft oder der Stillzeit verändert haben. Weiterhin gibt es Patien-
    tinnen, deren Brüste Fehlbildungen aufweisen; beispielsweise nach einer Amputation, auf eine Krebs-
    erkrankung folgend, oder aber aus anderen medizinischen Gründen.

  15. Was muss ich nach einer Brust-OP beachten?

    Die Einheilungsphase nach einer Brustoperation hängt weitgehend von der Wahl der Implantate ab.
    Sehr häufig werden texturierte Implantate verwendet. Das sind Implantate mit einer rauen Oberfläche,
    die sich mit dem umgebenden Gewebe gut verbindet. Hier wird eine Einheilungszeit von mindestens
    sechs Wochen angesetzt.

  16. Welchen BH benötige ich nach einer Brust-OP?

    Nach einer Brustoperation hilft Ihnen ein Spezial-BH um Ihre Brüste schön in Form zu halten. Nach
    etwa acht Wochen ist das Brustimplantat optimal eingeheilt und Sie müssen mit keinerlei Beeinträchti-
    gung rechnen. Optisch ist die Brust genau in der Form und Größe sichtbar, für die Sie sich entschieden
    haben.

  17. Wie lange sollte ich nach der Brust-OP Urlaub nehmen?

    Nach einer Brustvergrößerung sollten Sie sich Ruhe gönnen. Eine Woche Urlaub ist nötig damit Sie sich
    erholen können. Körperliche Tätigkeiten sollten Sie für mindestens zwei Wochen vermeiden damit der
    Heilungssprozess optimal verlaufen kann.

  18. Wie lange darf ich nach einer Brustoperation keinen Sport betreiben?

    Generell empfehle ich Ihnen eine Pause von etwa 6 Wochen. In den ersten Wochen ist Ruhe sehr wich-
    tig, damit das Implantat ohne Komplikationen einheilt; in der 5. und 6. Woche nach der OP können Sie
    wieder langsam und dosiert mit Bewegung beginnen. Nach 6 Wochen nach der OP sind wieder alle
    Sportarten möglich.

  19. Wie soll ich nach einer Brust-OP schlafen?

    Die ersten zwei Wochen empfiehlt es sich am Rücken zu schlafen, danach auch gerne in Seitenlage. Auf
    dem Bauch schlafen Sie bitte erst nach 6 Wochen, wenn die Implantate gut eingeheilt sind.

  20. Welche Komplikationen können auftreten und wie werden sie behandelt?

    Nach einer Brustvergrößerung können viele Komplikationen auftreten deshalb ist es sehr wichtig Risi-
    ken zu vermeiden. Insbesondere eine Wundinfektion stellt eine ernste Komplkation dar. Um sich davor
    zu schützen, sollten Sie Bewegung und Belastung der Brust und insbesondere Sport vermeiden.

  21. Wie lange kann man die Brustimplantate tragen?

    Die modernen Implantate können meist sehr lange getragen werden. Ein Wechsel wird empfohlen,
    wenn sich die Brust verändert. Zum Beispiel aufgrund einer Kapselfibrose oder einer/m Ruptur/Riss des
    Implantats durch ein äußeres Ereignis. Eine gute Beurteilung des Zustands Ihres Implantats erhält man
    durch eine genaue Ultraschalluntersuchung. Wenn es dabei zu Auffälligkeiten kommt, empfehle ich im-
    mer eine Mammographie mit dem Magnet Resonanz Tomographen (MRT). Dabei können exakte und
    medizinisch relevante Aussagen über den Zustand des Implantats und der Brust insgesamt gemacht
    werden.

  22. Wie erreicht man bei einer Brustvergrößerung ein natürliches Ergebnis?

    Die Wahl der Implantate sollte in Abhängigkeit der individuellen Anatomie der Patientin getroffen wer-
    den. Hierzu simulieren wir die Größe mit externen Sizern um dann die ideale Größe des gewünschten
    Implantats perfekt feststellen zu können. Durch die sorgfältige Wahl des Implantats wird das Ergebnis
    wie gewünscht natürlich und zur Anatomie der Patientin passend.

  23. Behält man nach einer Brust-OP eine bleibende Narbe?

    Die Narben nach einer Brustvergrößerung sind sehr klein, meist circa 5 cm. Diese sind anfangs immer
    etwas gerötet und sichtbar. Bei regelrechter Wundheilung sind sie aber meist nach wenigen Wochen
    kaum mehr störend. Der Hauttyp der Patientin entscheidet vorwiegend über die Dauer der Sichtbarkeit
    der Narbe.

  24. Ist ein muskulöser Brustmuskel ein Hindernis für eine Brustvergrößerung?

    Ein starker, sportlicher Brustmuskel hat einen großen Einfluss bei der Planung einer Platzierung des
    Implantats unter dem Muskel (submuskulär). Durch den starken Muskel kann es manchmal zu einer
    Formveränderung des Implantats kommen. Auch der vom Implantat angehobene Muskel kann eine
    unnatürliche Brustform begünstigen. In diesen Fällen ist es oft besser eine Positionierung des Implan-
    tats über dem Muskel (subglandulär) zu planen. Ihre Brustvergößerung ist jedoch auch von anderen
    Komponenten anhängig: Eigenes Brustvolumen, subkutaner Fettanteil der Haut sowie die Größe und
    Form des geplanten Implantats.

  25. Kann eine fehlende Nachuntersuchung oder eine falsche Einstellung des BH‘s das Ergebnis der Brustvergrößerung beeinträchtigen?

    Durch einen schlecht sitzenden oder nach der Operation falsch angelegten BH kann das Ergebnis ne-
    gativ beeinflusst werden. Durch zu starke Bandagierung kann es zu Schwellungen und Stauungen der
    Lymphe kommen. Bei zuviel Druck oder Zug kann eine Disklokation des Implantats die Folge von sein.
    Generel rate ich zu einem weichen und doch stabilen BH, der flexibel und mehrfach zu verstellen ist.
    Einen von oben auf die Brust drückende Bandage (sogenannter Stuttgarter Gürtel) kann ich keinesfalls
    empfehlen.

  26. Kann man mit Brustimplantaten stillen?

    Bei einer normalen Stillfähigkeit der Frau, haben Implantate keinen Einfluss auf eine spätere Stillfähig-
    keit. Zu beachten ist jedoch, dass die Brust in der aktiven Stillzeit größer wird und sich dadurch das
    Brustgewebe und die Brusthaut dehnt. Da nach dem Abstillen nicht bei allen Frauen die gleiche Elastizi-
    tät der Haut gegeben ist, könnten Sie Ihre Brust mit einer zusätzlichen Bruststraffung verschönern.

  27. Was ist eine Brust in Tropfenform?

    Die Tropfenform eines Implantats simuliert eine durch die Schwerkraft induzierte Tropfenform der Brust.
    Oft wird dafür auch der Begriff anatomische Form genutzt. Bei diesen Implantaten ist der obere Pol
    flacher und der untere Pol dicker ausgebildet. Generell sind diese Implantate den Frauen zu empfehlen,
    die sehr wenig Eigenegewebe der Brust haben – zudem ist es eine Frage des persönlichen Geschmack
    der Patientin.

  28. Was ist eine Brust-OP mit Eigenfett?

    Mit eigenem Fett kann auch eine Brustvergrößerung vorgenommen werden. Generell ist die Menge
    des transplantierten Fetts begrenzt. Es kann auch zu Fettnekrosen mit Zysten kommen. Entzündun-
    gen und unschöne Formveränderungen können bei zu großen Mengen Eigenfetts auftreten. Die
    Eigenfett-Augmentation kann aber – bei sorgsamer Patientenauswahl – eine sehr schöne natürlichen
    Vergrößerung darstellen. Natürlich kann bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten zusätzlich Fett-
    gewebe genutzt werden. Dieses meist um am Rand des Implantats um den Übergang zu glätten und
    unerwünschte Falten zu vermeiden oder zu mindern.

Welche Methode ist bei der Brustvergrößerung sinnvoll?

Die Wahl der Schnittführung bei einer Brustvergrößerung ist individuell. Möglich ist ein Schnitt in der Achselhöhle, unter der Brust in der Brustfalte liegend oder rund um die Brustwarze. Dr. med. Caspari platziert das Implantat entweder vor oder hinter dem Brustmuskel. Welches Implantat-Material für Sie das Ideale ist und welche Operationsmethode für Sie infrage kommt, wird Ihnen Dr. med. Caspari in einem individuellen, ausführlichen Beratungsgespräch erklären.

Durch die Unterschiedlichkeit der anatomischen Voraussetzungen einer jeden Frau ergibt sich auch häufig eine unterschiedliche Operationstechnik. Es ist ganz wichtig der Patientin außer den Vorzügen einer Brustvergrößerung auch die Nachteile aufzuzeigen. Hier unterscheidet sich eine „preisgünstige Serienfertigung“ von hochqualitativer Brustchirugie.

Was muss die Patientin nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten beachten?

Die Einheilungsphase nach einer Brustoperation hängt weitgehend von der Wahl der Implantate ab. Sehr häufig werden texturierte Implantate verwendet. Das sind Implantate mit einer rauen Oberfläche, die sich mit dem umgebenden Gewebe gut verbindet. Diese texturierten Implantate werden von allen gängigen Herstellern angeboten und sind im Moment die meist verwendeten Implantate. Hier wird eine Einheilungszeit von mindestens sechs Wochen angesetzt. Hat man die Wahl und wünscht sich andere Implantate mit anderen Oberflächen, weicht die Heildauer davon deutlich ab. Implantate mit einer Oberfläche aus Polyurethanschaum benötigen für die erste Einteilung ebenfalls sechs Wochen, die Haptik der Brust verändert sich jedoch noch weitere Monate. Das bedeutet, dass die Brust von Monat zu Monat weicher wird und sich immer natürlicher anfühlt.

Dieser Vorgang kann durchaus 6-8 Monate andauern. Natürlich ist die Patientin in dieser langen Heilungsphase weder in ihrer Berufstätigkeit, ihren Freizeitaktivitäten noch bei sportlichen Tätigkeiten eingeschränkt.

Insgesamt sollte in den ersten sechs Wochen nach der Brustoperation kein Sport getrieben werden. Zudem sollte man auf das Baden in Seen, dem Meer und in fließenden Gewässern verzichten, sowie intensive Sonneneinstrahlung und Hitze vermeiden. Dies dient ausschließlich dazu die Risiken einer Brustoperation zu vermindern.

Brustimplantate für Brustvergrößerung Operation in München

Brustimplantate – Für Sie nur die beste Qualität

Brustvergrößerung - Made in Germany

Bei Brustimplantaten für eine professionelle Brustvergrößerung gibt es große Qualitätsunterschiede. Aus diesem Grund hat sich Facharzt Dr. med. Caspari für die Besten entschieden. Bei der Auswahl des Herstellers der Brustimplantate sind für ihn folgende Kriterien ausschlaggebend:

  1. Sicherheit: Hochwertige Silikonimplantate, die in Deutschland gefertigt werden
  2. Innovation und Erfahrung: über 30 Jahre Erfahrung in Entwicklung und Produktion
  3. Größtmögliche Auswahl: Europas größte Auswahl mit weit über 1.000 Variationen an Formen, Größen und Oberflächen

Welche Brustimplantate?

Bei einer Brustvergrößerung in unserer Klinik im Zentrum Münchens kann durch den Einsatz von Implantaten die Brust wie individuell gewünscht vergrößert bzw. wiederhergestellt werden. Die Brustimplantate gibt es nicht nur in verschiedenen Größen, sondern auch in verschiedenen Formen.

Silikon ist jedoch das meist verwendete und bewährteste Material für eine Brustvergrößerung bei Dr. Caspari in München. Da es große Qualitätsunterschiede bei Brustimplantaten gibt, hat Dr. med. Caspari sich für die besten Implantate entschieden, die die Kriterien Sicherheit, Innovation & Erfahrung sowie größtmögliche Auswahl erfüllen.

Die von uns verwendeten Implantate „Made in Germany“ bestehen aus hochwertigem Silikon und sind in Deutschland gefertigt. Darüber hinaus verfügt der Hersteller über 30 Jahre Erfahrung in Entwicklung und Produktion. Mit über 1.000 Variationen bieten sie Europas größte Auswahl.

Unsere Angebotspakete

POLYsmoooth™ – Paket

Implantate der Firma POLYTECH mit glatter Oberfläche, besonders geeignet für den Einsatz bei runden Implantaten sowie für Body Conturing.
» mehr zum Polysmooth Paket erfahren

POLYtxt® Implantat – Paket

Die POLYTECH POLYtxt® Implantate ermöglichen mit ihrer standardtexturierten Oberfläche ein ideales Anhaften an das umliegende Gewebe.
» mehr Polytxt Paket erfahren

MESMO®sensitive Implantat – Paket

Implantate mit einer feinen Mikrotexturierung als Oberfläche – ebenfalls von der Firma POLYTECH.
» mehr zum Mesmosensitive Paket erfahren

Microthane® Implantat – Paket

Die Microthane® Implantate zeichen sich durch eine Oberflächebeschichtung mit Mikropolyurethanschaum aus und können der Risiko einer Kapselfibrose vermindern.
» mehr zum Microthane Paket erfahren

B-Lite® Implantat – Paket

Als eine der neusten Innovationen am Markt für Brustvergrößerungen überzeugt das B-Lite®-Implantat der Firma POLYTECH durch 30% weniger Gewicht!
» mehr B-Lite Paket erfahren

NEW B-Lite MPS

Das bewährte B- Lite Implantat –  (bis zu 30% weniger Gewicht) (Firma Polytech) mit Microthane-Oberfläche, eine Beschichtung aus Micropolyurethanschaum (Firma Polytech)
» mehr New B-Lite Paket erfahren

Brustimplantate wechseln

Erfahren Sie mehr zu Implantatswechseln und unseren Angeboten.
» Über den Brustimplantatewechsel

Folgekosten Versicherung

Sollten nach einer operativen Therapie wie einer Brustvergrößerung weitere Behandlungen notwendig sein, entstehen Kosten, die über eine Folgekostenversicherung aufgefangen werden können.
» mehr zu Folgekosten lesen

Dr. med. Peter Caspari bietet Ihnen alle Techniken der Brustvergrößerung und noch viel mehr:

  • Dr. Caspari hat inzwischen tausende Brustoperationen durchgeführt. 
  • Dr. Caspari verwendet ausschließlich höchstqualitative, deutsche Silikonimplantate. 
  • Sie dürfen sich auf ein individuelles Behandlungskonzept freuen.
  • Ihr ausführliches Beratungsgespräch mit Dr. Caspari garantiert Ihnen genau das Ergebnis dass Sie sich wünschen.
  • Vor Ihrer Operation besprechen Sie sich genauestens mit dem erfahrenen Anästhesisten Dr. med. Arda Yazici; er betreut unsere Klinik, zusammen mit seinem Team, seit über 12 Jahren. 
  • Alle Fragen zur Finanzierung beantworten wir sehr gerne und helfen Ihnen bei der Beantragung.
Brustopertion bei Dr. Caspari in München
Während der Brust Operation

Wie läuft die Anästhesie bei einer Brustvergrößerung ab?

Die Anästhesieleistung wird von unserem Team rund um Dr. med. Arda Yazici erbracht. Modernste Anästhesietechniken und hochwertigste intraoperative und postoperative Überwachung ermöglichen eine sichere und komplikationsfreie Brust-Op in unserer Klinik in München.

Kosteneinschätzung der Anästhesie nach GOÄ.

Brustvergrößerung München
Brustvergrößerung bei Dr. Caspari in München

Die moderne Anästhesie bietet eine Vielzahl von verschiedenen Methoden an. Zusammen mit einem erfahrenen Facharzt für Anästhesie werden wir gemeinsam entscheiden, welche Methode für Sie am sichersten und besten ist.

Dr. med. Caspari empfiehlt seinen Patientinnen nach einer Brustvergrößerung stationär für eine Nacht in den komfortablen Zimmern der Praxisklinik in München zu bleiben.

Welche Risiken kann es bei einer Brustvergrößerungsoperation geben?

Zunächst hat eine Operation zur Brustvergrößerung dieselben Risiken wie die meisten anderen Operationen. Es kann zu einer postoperativen Blutung, zu Wundheilungsstörungen und zu postoperativen Infektionen führen. Das Besondere an einer Infektion nach einer Brustvergrößerung ist, dass in den meisten Fällen das Implantat oder die Implantate chirurgisch entfernt werden müssen. Dies ist ein sehr seltenes Risiko, das allerdings immer mit einer schlechten postoperativen Heilungsphase zusammenhängt. Hier wird mit einen Hochsteriloperationsraum, von medizinischer Seite, äußerste Vorsorge getroffen. Dies ist auch eine Vorgabe der Gesetzgeber in Bayern, eine Bedingung um mit Implantaten operieren zu dürfen.

Des Weiteren ist eine ausgesprochen sterile Arbeitsweise des Praxisteams eine unerlässliche Voraussetzung für einen guten Operationserfolg. Zu Ihrer Sicherheit bekommen Sie eine prophylaktische Antibiotikagabe um Sie von Bakterien abzuschirmen. Wichtig ist, dass Sie sich nach der Operation an die Vorgaben der Ärzte und des Pflegeteams richten. Bis zur vollständigen Wundheilung, also circa nach zwei Wochen, muss von Seiten der Patientin sehr darauf geachtet werden keine postoperative Infektion durch Schmierinfektionen zu bekommen. Deshalb bieten wir Ihnen die postoperativen Wundkontrollen mit Pflaster und Verbandswechsel stets in unserer Klinik an. Hiermit gewährleisten wir eine erhöhte hygienische Sicherheit für unsere Patientinnen. 

10 gute Gründe sich für eine Brustoperation bei Dr. med. Peter Caspari zu entscheiden:

  1. Über 25 Jahre Erfahrung in der Brustchirurgie.
  2. Dr. Caspari praktiziert seit 1993 als Chirurg. Nach Unfall- und Allgemeinchirurgie folgte die Ausbildung in der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie. Die Spezialisierung, hin zur plastisch, ästhetischen und rekonstruktiven Chirurgie erfolgte sukzessive ab 1998.
  3. Bereits 2005 eröffnete Dr. Caspari seine eigene Praxisklinik in der Maximilianstraße 54 in München und behandelte dort seitdem tausenden Patientinnen und Patienten.
  4. Vielfältige nationale und internationale Fortbildungen und Kongresse runden sein herausragendes Können ab.
  5. Dr. Caspari bildet Kollegen international aus und lässt sie von seinen Erfahrungen lernen und profitieren.
  6. Dr. Casparis besondere Gabe, ein hervorragendes Team um sich zu versammeln, rundet das Portfolio seiner Praxisklinik ab.
  7. Neben den schönen Klinikzimmern und Räumlichkeiten legt Dr. Caspari besonderen Fokus auf eine herzliche und private Stimmung. 
  8. Eine Operation wird bei Dr. Caspari nur nach einer eingehenden Beratung ausgeführt. Ihre Sicherheit steht hier an erster Stelle. 
  9. Sie können auf die fundierte Expertise von Dr. Caspari vertrauen und ein exzellentes Ergebnis erwarten.  
  10. Nach Ihrer Operation werden Sie in einem der luxuriösen Zimmer der Praxisklinik von dem perfekt ausgebildeten Praxisteam liebevoll umsorgt.

Was passiert nach der Brustvergrößerung?

Kurz nach der Brust-OP ist die Brust angeschwollen. Daher erscheint sie noch etwas größer als präoperativ angenommen. Die Fäden werden ca. zwei Wochen nach dem Eingriff entfernt. Bereits nach sechs Wochen sehen Sie die endgültige Form Ihrer Brust.

Innerhalb dieser Zeit empfiehlt Ihnen Dr. Caspari, den Spezial-BH Tag und Nacht zu tragen und schwere körperliche Betätigungen als auch Sport zu vermeiden. Bei den Kontrolluntersuchungen in der Praxis wird Dr. Caspari Ihnen seine Empfehlungen nach Ihrer Brustoperation genau erläutern.

Nach etwa acht Wochen ist das Brustimplantat optimal eingeheilt und Sie müssen mit keinerlei Beeinträchtigung rechnen. Optisch ist die Brust genau in der Form und Größe sichtbar, für die Sie sich entschieden haben.

Kontaktieren Sie uns jetzt in unserer Praxis in München und vereinbaren Sie ein erstes Beratungsgespräch für Ihre Brust-Op.

Welche Brust-OP Techniken gibt es?

Wie bei den Implantaten, so gibt es auch bei den operativen Techniken eine Vielzahl von Möglichkeiten, die immer individuell auf die Patientin und Ihre Vorstellungen, sowie auf Ihre körperliche Beschaffenheit vor einer Brustvergrößerung in München, abgestimmt werden müssen.

Ebenso ist vor einer Brustvergrößerung in unserer Klinik München ein ausführliches und individuelles persönliches Beratungsgespräch, bei welchem die Vor- und Nachteile von Material und Operationsmethode erläutert werden, unabdinglich. Darüber hinaus klärt Sie unser erfahrener Facharzt und Spezialist für Brustvergrößerungen Dr. med. Caspari über die potenziellen Risiken einer Brust-OP auf.

Folgende Techniken bei einer modernen Brustvergrößerung sind möglich:

  • Schnitt in die Achselhöhle
  • Schnitt unter der Brust in der Brustfalte
  • Schnitt rund um die Brustwarze

Durchführung des operativen Eingriffs

Nach Ihrem persönlichen Beratungsgespräch mit Dr. med. Caspari können Sie einen passenden OP-Termin festlegen. Die Brustvergrößerung wird stationär in unserer exklusiven Praxisklinik in der Maximilianstraße im Herzen Münchens durchgeführt.

Unser Anästhesie-Team rund um Dr. med. Arda Yazici kümmert sich um die professionelle Anästhesie, um somit eine sichere und komplikationsfreie Brust-OP zu gewährleisten. Als Operationsmethode wird unser Facharzt, die mit Ihnen besprochene Technik wählen. Nach der Operation werden Sie noch eine Nacht in einem exklusiven Einzelzimmer verbringen.

Postoperative Behandlung

Eine Brustvergrößerung in München wird in der Regel stationär durchgeführt. Bereits nach ca. 1 Woche können die Fäden entfernt werden und die durch die Operation bedingten Schwellungen gehen schon etwas zurück. Doch die endgültige Form der Brüste ist erst nach ca. 8 Wochen nach der Brust-OP erkennbar.

Für ein bestmögliches Ergebnis sollte zudem in den ersten acht Wochen nach einer Brustvergrößerung in unserer Klinik in München ein spezieller BH getragen werden. Sportliche bzw. körperliche Betätigungen sind zudem nach einem solchen Eingriff zu risikoreich und deshalb verboten.

Ab welchem Alter darf man eine Operation zur Brustvergrößerung durchführen lassen? 

Im Allgemeinen wird eine Brustoperation erst nach dem Abschluss des physiologischen Wachstums empfohlen. Da man weiß, dass sich bei jungen Frauen die Entwicklung des Körpers nicht immer gleichmäßig einstellt, ist dies oft eine sehr individuelle Entscheidung. Wir empfehlen jungen Frauen, sich erst ganz sicher zu sein, dass das Brustwachstum abgeschlossen ist bevor über eine Brustoperation nachgedacht wird. Dieser Zeitpunkt ist oft schwierig zu bestimmen, da man weiß dass die Brustentwicklung mit 20 Jahren noch nicht abgeschlossen ist.

Aus rechtlichen Gründen muss bei Patientinnen unter 18 Jahren der oder die verantwortliche/n Elternteil/e der Operation zustimmen. Aus meiner langjährigen Erfahrung heraus empfehlen wir bei einer einfachen Brustvergrößerung jedoch, das Erwachsenenalter abzuwarten. Eine Ausnahme bilden Operationen bei einer physiologischen Abweichung, so zum Beispiel bei tubulären (schlauchförmigen) oder sehr asymmetrischen Brustgrößen und -formen.

Kosten und Preise einer professionellen Brustvergrößerung

In der Praxisklinik Dr. med. Caspari bieten wir Ihnen verschiedene Angebotspakete für Brustvergrößerungen. Die Kosten für die verschiedenen Pakete umfassen die Brustimplantate, den operativen Eingriff sowie den stationären Aufenthalt.

Dem Preis ausgenommen sind die Anästhesie, der medizinische Spezial-BH sowie alle regulären Nachkontrollen.

Da der Aufwand sowie die Betreuung für eine entsprechende Behandlung bzw. einen Eingriff sehr individuell sind, werden wir, nachdem wir den Eingriff und die Methode gemeinsam besprochen und festgelegt haben, einen Kostenvoranschlag errechnen. Dieser Preis für die Brust-OP enthält Leistungen wie:

  • ärztliches und pflegerisches Honorar
  • Anästhesie und postoperative Überwachung und Monitoring
  • Material und Verpflegung
  • Medikamente die bei einem Aufenthalt bei uns benötigt werden
  • Postoperativer Aufenthalt mit exklusiver pflegerischer Betreuung
  • Reguläre postoperative Nachuntersuchungen

Wie kann man eine Brustvergrößerung finanzieren?

Die Kosten einer Brustvergrößerung ist normalerweise vollständig von den Patientinnen zu tragen. Da es eine reine Schönheitsoperation ist, ist diese mehrwertsteuerpflichtig; im Moment mit 19 %. Wir stellen unseren Patientinnen gerne eine Finanzierung zur Verfügung, aber, wir als Klinik, übernehmen keine Finanzierungen. Unsere Zusammenarbeit mit sehr kompetenten Partnern garantiert Ihnen eine sehr günstige, sehr individuelle Finanzierung. Seit vielen Jahren arbeiten wir hier erfolgreich zusammen.

Wann übernehmen Krankenkassen die Kosten für eine Brustvergrößerung?

Die Kosten für eine Brustvergrößerung werden in Deutschland nicht von den allgemeinen Krankenkassen und den Privatkrankenkassen übernommen. Einige wenige Ausnahmen, zum Beispiel bei einer Deformität der Brust, einer tubulären Brust oder einer sehr ausgeprägtem Asymmetrie, gibt es. Die Kostenübernahme wird dann in individuellen Einzelentscheidungen durch die Krankenkassen und den medizinischen Dienst vorgenommen. Einen Rechtsanspruch auf eine Brustvergrößerung hat man als Patientin nicht, dies wurde in vielen Gerichtsentscheidungen bislang immer wieder bestätigt.

Was kostet Brustvergrößerung in der Praxisklinik Caspari?

Leistungab Preis Leistungab Preis NarkoseBehandlungsdauer
Eigenfettimplantation Brust
stationär, in Narkose. Tragen eines Kompressionsmieders für 4 bis 6 Wochen
ab 4900 €ab 750 €bis 2 Stunden
Eigenfettimplantation Brust
stationär, in Narkose Tragen eines Kompressionsmieders für 4-6 Wochen
ab 4900 €ab 950 €bis 3 Stunden

Vereinbaren Sie hier Ihr persönliches Beratungsgespräch mit Dr. Caspari für Brustvergrößerung:

Dr. med. Caspari

Dr. Caspari gehört zu den renommiertesten Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Europa. Seit 2003 werden alle Patienten in seiner modernen Praxis und Klinik im Zentrum Münchens behandelt. Darüber hinaus werden alle operativen Eingriffe wie z. B. Brustvergrößerungen dort durchgeführt.

Jede weibliche Brust ist unterschiedlich. Durch seine langjährige Erfahrung im Bereich der plastischen und ästhetischen Chirurgie kann der Facharzt jeden Fall eine gewünschte Brustvergrößerung mit Ihnen zusammen individuell perfekt bewerten und Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch Auskunft zu allen Themen rund um die Brust-OP geben. Dort erfahren Sie mehr über Brustimplantate, Implantat-Größen, OP-Methoden / OP Techniken, OP-Dauer und Risiken.

Auszug aus Kongressen und Seminaren

Regelmäßige Fortbildungen und Kongressbesuche:

„Die medizinische, fachliche und wissenschaftliche Entwicklung ist mir wichtig. Wir möchten unseren Patientinnen die schonendsten und modernsten Operationsmethoden bieten. Deshalb sind Fortbildungen und der Austausch bei Expertengesprächen äußerst wichtig für mich.“

Dr. med. Peter Caspari als international Speaker:

„Für meine vielfältigen Erfahrungen im Bereich der plastischen Chirurgie bin ich sehr dankbar und gebe mein Expertenwissen sehr gerne auf nationalen und internationalen Fachkongressen weiter.“

Mitglied in wichtigen Fachgesellschaften: 

Dr. med. Peter Caspari ist langjähriges Mitglied der angesehenen Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC), der Vereinigung der Deutschen Ästhetischen Plastischen Chirurgen (VDÄPC) sowie den renommierten internationalen Gesellschaften ASAPS, ISAPS und EAFPS.

Diese Leistungen könnten Sie auch interessieren: